Alexander Reeh

Alexander mit Mops im Garten
Hibiscusblüte

Über mich:

Bei meiner Geburt im Jahr 1988 konnte sich niemand vorstellen, was für ein buntes, aufregendes Leben mich erwarten würde. Zunächst aber ist bei mir alles etwas anders gelaufen als bei meinen Freunden. Ich bin nur sechs Jahre in die Schule gegangen und hatte anschließend Privatunterricht, der allerdings nicht weniger anstrengend war.

Alexander mit Pferd

Schon als kleines Kind bin ich viel und weit gereist, zum Beispiel nach Kalifornien und Hawaii und lernte dabei so einiges über Land und Leute. Reisen ist bis heute mein größtes Hobby geblieben, am liebsten bin ich unterwegs, lerne ferne Länder, andere Kulturen und die dortige Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Alexander in Thailand
Aquarell Meerschweinchen
Alexander in der Sendung von Tim Mälzer

Natürlich probiere ich immer die einheimische Küche und koche selber gern, was mich irgendwann zu meinem Kochbuch „Mit Messer und Gabel um die Welt“ inspiriert hat. Durch das Herausbringen der beiden Bücher „Wo es keine Küche gibt“ und „Chef, wir müssen reden“ habe ich viele interessante Leute kennengelernt und neue Freunde gewonnen. Lesungen unter anderem auf der Leipziger Buchmesse und im Maximilianeum in München gaben mir Gelegenheit, die Bücher vorzustellen.

Alexander mit Koala
Besuch beim Papst

In meiner Freizeit besuche ich -wenn ich nichts Besseres zu tun habe- den Papst und schenke ihm eines meiner selbstgemalten Aquarelle!

Neben reisen und kochen (und natürlich essen, am liebsten Thai-Food) ist das Malen von Aquarellen in einer Malschule eine weitere Leidenschaft von mir. Um mich fit zu halten, gehe ich viel radeln und schwimmen und bewege meinen nicht sehr lauffreudigen Mops! Viel mehr über mich können Sie in meiner Biografie „Immer nach den Sternen greifen“, Band 1 und 2 lesen.

Aquarell Katze
Auf dem Petersplatz
Alexander mit Lama